14.10.21

High Five

Back to Business. Auf fünf Tradeshows. Gebündelt an einem Standort. Neonyt, Premium, Seek, The Ground und Val:ue – die fünf Messeformate der Frankfurt Fashion Week bilden vom 17. bis 21. Januar 2022 eine Plattform für alle Marktsegmente der Modebranche.

Frankfurt am Main, 14. Oktober 2021. Fünf führende Tradeshows, alle erstmals an einem einzigen Standort: Während der Frankfurt Fashion Week kommen auf dem Messegelände der Messe Frankfurt vom 17. bis 21. Januar 2022 die gesamte Fashionindustry und alle Modeinteressierten zusammen. Kontemporäre Messekonzepte, multidisziplinäre Konferenzen, innovative Lifestyle-Veranstaltungen – all das erwartet die Gäste der Frankfurt Fashion Week im Januar. Kuratierte City-Events, Partys, Receptions und Pop-ups in Offsite Locations werden die Stadt zum Beben bringen. 

„Die Modebranche feiert ihre Wiedergeburt nach Corona in Frankfurt. Handel, Brands und Vertreterinnen und Vertreter der Industrie können es kaum erwarten, sich persönlich wiederzusehen. Back to Business lautet für mich die Überschrift. Orientierung, Inspiration, Networking: Die Frankfurt Fashion Week vereint all das gebündelt als Power House an einem Ort – multidisziplinär, partnerschaftlich und vielfältig für alle Bereiche des Marktes“, sagt Detlef Braun, Geschäftsführer der Messe Frankfurt. Relevant und zukunftsweisend – jede der fünf Tradeshows erfüllt diesen Anspruch auf ihre Weise und für ihre Zielgruppe und Community; progressiv inszeniert und mit einer starken internationalen Ausrichtung. „Die Frankfurt Fashion Week ist ein Trade- und Marketplace of Purpose and Ideas für alle relevanten Multiplikatoren – von den Early Adopters bis zu den Professionals, für B2B und B2C. Die Resonanz ist unwahrscheinlich hoch und wir wissen schon jetzt, dass wir im Januar mit Messehallen voller Inspiration, Innovation, Emotion und Storytelling aufwarten werden“, sagt Anita Tillmann, Managing Partner der Premium Group. 

Fünf Erfolgsformate
• Premium, die internationale Fashion Business Plattform für Advanced Contemporary Women’s und Men’s Wear,
• Seek, definiert als progressivstes Fashion Trade Event den Zeitgeist,
• Neonyt, die führende Business- und Kommunikationsplattform für Fashion, Sustainability und Innovation. 

Neonyt, Premium und Seek sind die Erfolgsformate, die den internationalen Modemarkt in den vergangenen Jahren maßgeblich geprägt haben.  Im Januar zeigen sie sich erstmals in Frankfurt am Main. Ergänzt werden sie um zwei neue Veranstaltungen:

• The Ground, ein B2C-Festival für die nächste Generation – jung, optimistisch und sinnorientiert. Die dreitägige Veranstaltung bietet Brands die Möglichkeit, purpose-driven Stories und Produkte interaktiv auszustellen. Neben dem thematischen Fokus auf Fashion, werden zusätzlich Brands aus den Bereichen Wellbeing, Beauty, Mobility und Technologie innovative Produkte und Lösungen präsentieren. 
• Val:ue, die Homebase für Qualität und Lifestyle Fashion im Mainstream-Bereich. Neben neuen Looks und wegweisenden Trends aus den Segmenten Damen- und Herrenbekleidung, Schuhe, Lederwaren, Accessoires und Lifestyle bezieht die Val:ue auch professionelle Sourcing-Lösungen mit ein. Auf der Apparel Sourcing in Fashion @val:ue zeigen etablierte und aufstrebende Produzenten die gesamte Bandbreite hochwertiger Lohnkonfektion sowie wegweisende Trends und Neuentwicklungen in der Herstellung und Beschaffung. 

Markante Architektur
Die Tradeshows der Frankfurt Fashion Week erstrecken sich über drei der imposantesten Messehallen der Messe Frankfurt mit eindrucksvollem Blick auf die Frankfurter City: Seek belegt die ikonische Halle 1 des Architekten Helmut Jahn, der auch den dahinter befindlichen Frankfurter Messeturm gestaltete. Die zweigeschossige, hochmoderne Halle 3 mit freitragender Dachkonstruktion, säulenfreien Betonflächen und vollverglaster Front vereint Neonyt, Premium und The Ground, sowie die Konferenzen Fashion Tech und FashionSustain und die neue Plattform Advanced Fabrics at Neonyt auf zwei Ebenen. Die Advanced Fabrics at Neonyt ist progressive Sourcingplattform für Materialinnovationen, neue Technologien und Nachhaltigkeit, auf der die zukunftsweisendsten Supplier der Modebranche mit Einkäufer*innen, Designern, Content Creators und Fashion Professionals zusammenkommen. Im ellipsenförmigen Glasbau des Forums findet die Val:ue statt. 

Bestätigte Brands
Business Trading mit den Key-Playern der Branche – zahlreiche Brands haben ihre Teilnahme für die Tradeshows der Frankfurt Fashion Week bereits bestätigt. Bei der Premium sind beispielsweise Absolute Cashmere, Better Rich, Buffalo, Copenhagen Studios, Ecoalf 1.0, Herrlicher, Inuikii, Kennel & Schmenger Schuhmanufaktur, Liv Bergen, Olymp Signature, Panofola, D´Oro 1886, Roeckl, Vic Matie und Zespà mit dabei. Brands der Seek sind unter anderem Anerkjendt, Arys, Ben Sherman, Blundstone, C.O.F. Studio, Ecoalf, Edwin, Farah, Fila, Happy Socks, Hestra, K Swiss, Kings of Indigo, Le Specs, Merz B Schwanen, Novesta, Orbitkey, Palladium, Pendleton Woolen Mills, Pyrenex, Sandqvist, Shu, Stutterheim, Ucon Acrobatics, Unfair Athletics, Uniform Bridge und Veja. Auf der Neonyt sind die bekannten Top-Labels für sustainable Fashion am Start, darunter Bleed, Blutsgeschwister, Dawn Denim, Dedicated, Derbe, Dilly Socks, Got Bag, Lanius, Lovjoi, Mela, Mud Jeans, Nat2.

Die Frankfurt Fashion Week vereint diese Marken nicht nur physisch, sondern auch ideell. Sie versteht sich als Wissensplattform rund um Nachhaltigkeit und stößt die Modebranche an, Impulse für eine nachhaltigere, zukunftsorientierte Transformation des Fashion Business zu setzen und sich bis 2023 zu den Sustainable Development Goals zu bekennen. Als Presenting Partner hat die Frankfurt Fashion Week das United Nations Office for Partnerships und die Conscious Fashion Campaign an ihrer Seite. 

Kreativ-Metropole Frankfurt
Kultur, Kunst, Kulinarik, Shows, Partys, Awards und Konzerte – die Festivalplattform AAAREA, initiiert von der Frankfurt Fashion Week, konzipiert und ausgerichtet von elf namhaften Frankfurter Agenturen aus den Bereichen Event, Marketing und Kommunikation, wird alle „Areas“ Frankfurts interdisziplinär bespielen. Die Stadt wird zum Spielfeld, zur internationalen Bühne der Modeindustrie und lokaler Player. 

Sicherheit geht vor
Auch weiterhin ist durch Covid-19 mit Einschränkungen bei großen Veranstaltungen zu rechnen. Die Gesundheit aller Ausstellerinnen, Besucherinnen und Mitarbeiter*innen der Frankfurt Fashion Week steht deshalb im Mittelpunkt aller Planungen. Die Frankfurt Fashion Week hat ein Konzept erarbeitet, das detaillierte medizinische und organisatorische Maßnahmen umfasst. 

Let’s get started! 
Die Konzepte stehen. Die wichtigsten Player machen mit. Messe Frankfurt und Premium Group sind bereit für den ersten physischen Kick-Off vom 17. bis 21. Januar 2022 in der Business- und Kreativmetropole Frankfurt am Main. Mit ihrem Ecosystem aus Tradeshows, Konferenzen, Showcases, Events und dem FFW Studio etabliert die Frankfurt Fashion Week Frankfurt als internationalen Lifestyle Hotspot für Mode, Design und Nachhaltigkeit. Reform the Future.





Pressematerialien können Sie hier herunterladen: