28.01.21

Visionär, multidisziplinär: Fünf Leadagenturen bündeln für die Frankfurt Fashion Week ihre Expertise

Frankfurt am Main, 28. Januar 2021. Für die stilprägende und radikal zukunftsorientierte Positionierung, Inszenierung und Kommunikation der Frankfurt Fashion Week haben deren Initiatorinnen, die Premium Group und die Messe Frankfurt, ein multidisziplinäres Agenturnetzwerk aufgestellt: CNX, die globale Kreativberatung von Condé Nast steht der Frankfurt Fashion Week als strategischer Partner für die Markenpositionierung und -identität zur Seite; das Frankfurter Kreativstudio NoNot übernimmt den Creative Lead; den Lead der Runway Shows verantwortet die Boutique-Produktions- und Beratungsfirma Untitled Project aus Berlin; Public Relations und Social Media liegen bei den beiden Kommunikationsagenturen haebmau mit Sitz in Berlin und München (Fashion PR) und Kern Consulting aus Frankfurt und London (Corporate PR). Adidas, Anne Imhof, Burberry, Dior, Gucci, Hugo Boss, Louis Vuitton, Made In America Festival, MCM, Mercedes-Benz, Museum Angewandte Kunst Frankfurt, Net-A-Porter, Prada, Raf Simons, Ralph Lauren, Sony, Stee, Y3 – mit Referenzen von den angesagtesten Newcomerinnen über etablierte High Fashion Brands bis hin zu Weltkonzernen vereinen die fünf Agenturen die volle Expertise in Sachen Fashion, Kompetenz und Reichweite. Das Konstrukt von fünf Leadagenturen ist ungewöhnlich, einzigartig und neu und spiegelt damit das Ideal der Frankfurt Fashion Week wider: Die Besten zusammenbringen, Synergien nutzen, überraschen, Neues kreieren und gemeinsam die Zukunft positiv gestalten. See you in Frankfurt: 5. bis 9. Juli 2021.

Pressematerialien können Sie hier herunterladen: